header

Maria Kräuter,
Kirchenpflegerin und Organistin, Kath. Kirchenstiftung Darstadt

 Im Mai 2021 konnte die Sanierung der barocken Seuffert-Orgel in Darstadt - ungefähr zwei Jahre nach ihrer einstweiligen Stilllegung – nun endlich abgeschlossen werden. Zu Pfingsten erklang das bedeutsame Instrument erstmals wieder in seiner beeindruckenden neuen Klangqualität im Gottesdienst.

Geplant war ursprünglich, die Rückkehr der Orgel im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes mit anschließendem Konzert und mit zahlreichen Besuchern würdig zu feiern. Corona hat hier leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Sobald es die äußeren Rahmenbedingungen wieder zulassen, ist weiterhin geplant, den Abschluss der Orgelsanierung angemessen zu feiern.

Zum Hintergrund des Sanierungsprojekts

Über viele Jahre gab es immer wieder Probleme mit der Orgel in der Kirche in Darstadt. Immer mehr Töne klangen falsch oder es mussten Pedale ausgehängt werden, um störende Dauertöne zu vermeiden. Im Frühjahr 2018 hatte die Kirchenverwaltung beschlossen, eine Orgelbaufirma zu beauftragen, um überprüfen zu lassen, welche Reparaturen bei der Orgel anstehen. Leider hat sich schnell herausgestellt, dass es sich wohl um sehr umfangreiche Maßnahmen handeln wird. Daher wurde auch der Orgelsachverständige der Diözese, Herr Gregor Frede, mit seinem Fachwissen mit herangezogen und ergänzend von einer zweiten Orgelbaufirma ein Kostenvoranschlag eingeholt. Im Frühjahr 2019 wurden die Ergebnisse der verschiedenen Untersuchungen präsentiert: Es gab einen erheblichen und vor allem auch dringenden Sanierungsbedarf.

Bei der Orgel in Darstadt handelt es sich um ein sehr wertvolles und in großen Teilen noch im Original erhaltenes barockes Instrument, das von Johann Philipp Seuffert um 1750 erbaut wurde. Dieser Hintergrund macht diese denkmalgeschützte Orgel ganz besonders erhaltenswert. Außerdem hat Orgelmusik nicht nur für das kirchliche Leben in der Gemeinde eine große Bedeutung, sondern auch darüber hinaus, z.B. bei Konzerten und weiteren Veranstaltungen. Daher wurde die Sanierung einhellig befürwortet.

Spenden nach wie vor willkommen

Der Kostenvoranschlag für die Orgelsanierung belief sich jedoch in einer Größenordnung, die die finanziellen Möglichkeiten der Kirchenstiftung Darstadt weit übersteigt. Vor in Krafttreten des Baumoratoriums wurde zwar noch ein Zuschuss der Bischöflichen Finanzkammer gewährt, doch in Zeiten bereits damals einschneidender Sparmaßnahmen in der Diözese Würzburg war es zwingend erforderlich, weitere Zuschüsse und Spenden für die Finanzierung des Projektes zu erschließen. Dies ist zwar weitgehend gelungen, doch es gibt immer noch eine Finanzierungslücke. Daher freut sich die Kirchenstiftung Darstadt nach wie vor über jede Spende zu Gunsten der Orgelsanierung und den künftig anfallenden weiteren Kosten für die dauerhafte Erhaltung der Orgel.

Wir freuen uns bereits darauf, alle Interessierten, Unterstützer und Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft zu künftigen Orgelkonzerten in Darstadt begrüßen zu dürfen.

Spendenkonto:  Kath. Kirchenstiftung Darstadt, Sparkasse Mainfranken  IBAN: DE89 7905 0000 0530 1023 75

Die Pfarrgemeinde Hopferstadt bietet im Herbst wieder einen Erste-Hilfe-Kurs an.

Termin:                     Freitag, 12.11.21 und  Freitag, 19.11.21

Uhrzeit:                     19.00 Uhr bis ca. 22.30 Uhr

Wo:                            Pfarrheim Hopferstadt

Teilnehmerzahl:     nach momentanen Hygieneregeln:  höchstens 11 Personen

Kosten:                     40 €/Person, beim Kurs zu entrichten

Kursleiter:                Martin Engert, Bütthard

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der dann aktuellen Hygienebestimmungen statt.

Der Kurs wird von der Berufsgenossenschaft akzeptiert. Selbständige und auch Arbeitgeber können die Kosten über die BG abrechnen.

Der Kurs kann auch für den Führerschein verwendet werden (Gültigkeit: drei Jahre).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Katrin Herrmann

Tel.: 09331/980870.

Bitte die Anmeldung bis zum 15.10. bei Katrin Herrmann, Schulstr. 13, abgeben                                                              

-----------------------------------------------------------------------------------

Hiermit melde ich mich verbindlich zum Erste-Hilfe-Kurs am 12. und 19.11.21 in Hopferstadt an.

________________________                 _____________

Name                                                            Unterschrift

vom 04. bis 11. Juli 2021

Auf diese Messfeiern möchten wir gerne hinweisen:

Von Montag, 05. Juli bis Samstag, 10. Juli findet jeden Tag um 9 Uhr eine Pilgermesse im Dom statt.

Sonntag, 04. Juli:        10 Uhr Kilianieröffnung mit Bischof Dr. Franz Jung

                                   17 Uhr Pontifikalvesper mit Bischof Dr. Franz Jung

Montag, 05. Juli:         18 Uhr Pontifikalmesse für Ministrantinnen und Ministranten mit Weihbischof Ulrich Boom

Samstag, 10. Juli:       mehrere dezentrale Gottesdienste in den Regionen für  die Jugend - Information über die Homepage der KJA

Sonntag, 11. Juli:        10 Uhr Pontifikalmesse besonders für Familien zum  Abschluss der Wallfahrt und Reponierung des Kiliansschreins mit Bischof Dr. Franz Jung

Aufgrund der derzeitigen Abstandsregeln ist die Anzahl der Plätze stark reduziert, deshalb wird mit einem Anmeldeverfahren gearbeitet. Sie können sich direkt unter www.kiliani.bistum-wuerzburg.de anmelden. Klicken Sie dazu einfach auf den jeweiligen Gottesdienst im dort aufgeführten Programm. Alternativ können Sie sich telefonisch in der Dominfo unter Tel. 0931/386-62900 anmelden.

Die Pontifikalämter zur Eröffnung und zum Abschluss an den beiden Sonntagen um 10 Uhr werden live in TV Mainfranken und im Internet auf www.bistum-wuerzburg.de übertragen.

Pfarrer Klaus Weber kommt mit der Kommunion für die Kranken
am Freitag, 09.07.2021 ab
9:30 Uhr nach Tückelhausen,
10:00 Uhr nach Goßmannsdorf,
10:30 Uhr nach Darstadt und ab ca.
11:00 Uhr nach Hopferstadt.

Großputz der Kirche am 03. Juli 2021 ab 9 Uhr.
Putzutensilien bitte mitbringen

13 Kinder aus unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich seit Frühjahr 2021 auf ihren großen Tag vorbereitet. Sie trafen sich zu gemeinsamen Weggottesdiensten und Kommunionunterricht, die im Wechsel in den verschiedenen Ortskirchen und im Annaraum Tückelhausen stattfanden. In  einem Sonntagsgottesdienst haben sich die Kommunionkinder vorgestellt.

Es freuen sich folgende Kinder auf ihren großen Tag.

Die Vergabe der Eintrittskarten zu den Gottesdiensten erfolgt über die Familien der Erstkommunionkinder.

Messfeier mit Erstkommunion
am So. 04. Juli 2021 um 10:00 Uhr
in Goßmannsdorf
für die Kinder:
Felix Lindemann
Jonas Müller
Nataniel Szopieraj
Sophie Schuster
Luca Tuma

Messfeier mit Erstkommunion
am So. 11. Juli 2021 um 10:00 Uhr
 in Hohestadt
für die Kinder
Elias Kremer
Leopold Singer
Amelie Schuster

Messfeier mit Erstkommunion
am So. 18. Juli 2021 um 10:00 Uhr
in Hopferstadt
für die Kinder
Emilia Grieb
Vincent Haaf
Ben Kemmer
Ina Schmitt
Maya Tauscher

 zum Vormerken: Termin für die Erstkommunion 2022 ist am  01. Mai 2022

An einigen Gottesdiensten, bei denen mehr Gläubige erwartet werden, als Plätze in der Kirche vorhanden sind, wird zum Besuch eine Eintrittskarte benötigt. Die Karten liegen 3 Tage vorher aus. Dies betrifft die Vorabendmessen und Sonntagsmessen in Hopferstadt.

In Darstadt und Hohestadt gibt es im Monat Mai noch Eintrittskarten, ab Juni beginnen in Darstadt, Hohestadt und Tückelhausen die Messfeiern unter freiem Himmel bei trockenem Wetter. Während dieser Zeit kann auf eine Eintrittskarte verzichtet werden, da aus den Erfahrungen des vergangenen Jahres nicht mehr Gottesdienstbesucher erwartet werden, wie Plätze zur Verfügung stehen.

Feierliche Abschlussmaiandacht

von Elsbeth Krämer, Gottesdienstbeauftragte

♫♫♫ O himmlische Frau Königin … ♫♫♫

Wie oft und wie gerne haben wir dieses Marienlied schon gesungen? – Dieses Lied und noch viele andere Marienlieder, wie z. B: „Es blüht der Blumen eine“ und „Ave Glöcklein läutet still“ sind Ausdruck typisch fränkischer Marienverehrung. Bei unserer gemeinsamen Abschlussmaiandacht wollen wir in diesem Jahr das Thema „Maria, du Königin“ in den Mittelpunkt rücken.

Es wäre sehr schön, wenn sich aus allen Teilen unserer Pfarreiengemeinschaft viele von diesem Thema angesprochen fühlten. Sie sind jedenfalls alle sehr herzlich dazu eingeladen

am Sonntag, 30.Mai 2021, um 18:30 Uhr in Goßmannsdorf

Bitte bringen Sie ihr eigenes Gotteslob mit!

Maiandacht des Frauenbundes

Am Freitag, 14.05.2021 findet um 18:30 Uhr die Maiandacht des Frauenbundes mit der Gottesdienstbeauftragten Elsbeth Krämer in Hopferstadt statt.

Zur Auferstehungsfeier „Jesus meine Hoffnung lebt“ unter freiem Himmel im Pfarrgarten bitten wir um telefonische Anmeldung im Pfarrbüro Tel. 20406 oder bei Frau Dettelbacher Tel. 7446.

von Annette Breu / PGR Goßmannsdorf

Diesen Namen trägt eine Initiative in Kooperation der Bistümer Freiburg, Limburg, Mainz,  Rottenburg-Stuttgart und Speyer. Gerne greifen auch Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft Tückelhausen den Grundgedanken dieser Aktion auf: Gemeinsam schrittweise auf Ostern zuzugehen, getragen von der Hoffnung auf ein „blühendes Leben“.

Die aufblühende Natur stimmt uns immer mehr auf das ein, was wir an Ostern feiern: Das Leben, das stärker ist als der Tod. Wir wollen das Aufblühen der Natur bewusst wahrnehmen (und sogar selbst fördern), aber auch innerlich den Weg vom Dunkel ins Licht bewusst nachvollziehen, mit Impulsen im Kirchenraum und kreativen Anregungen für zuhause. Jeder ist eingeladen, aktiv mitzumachen und sich zu überlegen, wo er in seinem persönlichen Umfeld dazu beitragen kann, dass etwas aufblüht – ob am Zimmerfenster, im Garten oder bei einem anderen Menschen. Nicht nur Wasser, auch Achtsamkeit gegenüber dem Nächsten, eine Geste, ein freundlicher Blick, ein aufmunterndes Lächeln, ein gutes Wort, ob geschrieben oder per Telefon können belebend wirken und Lebenskraft spenden. Sicher finden sich in unseren Gemeinden noch weitere Ideen dazu. Bringen wir gemeinsam die Hoffnung und Freude von Ostern in die Welt und das Leben in diesen bevorstehenden Ostertagen zum Blühen!

Der Bibelkreis in Goßmannsdorf findet zur Zeit online statt.

Im Gottesdienst können Palmbuschen gegen eine Spende erworben werden.

­